Wer seinen Trainingsfokus gezielt auf den Aufbau von Muskelmasse legt, sollte sich mit Rudermaschinen auseinandersetzen…

die besten Rudermaschinen im TestDer Unterschied zwischen einem Rudergerät und der Rudermaschine ist, das letztere hauptsächlich für Muskelaufbau bzw. Kraftausdauer genutzt wird. Ein Rudergerät hingegen beschränkt sich auf Cardio-Training, bei dem vorrangig auf Ausdauer und maximal auf Kraftausdauer trainiert wird.

Weiter unten finden Sie unseren Rudermaschine Test. Dort stellen wir drei der beliebtesten Rudermaschinen vor.

Wenn man sich die Maschinen etwas genauer anschaut, wird man feststellen, dass diese mit festen Gewichten bzw. extrem starken Widerständen bestückt sind…

Vorteil dieser Features ist, dass man viel leichter an den Punkt des Muskelversagens kommen kann – soll heißen: wenige Wiederholungen und echtes Maximalkraft-Training!

 Beim Kauf einer Rudermaschine ist es ratsam bekannten Hersteller zu vertrauen und nicht gerade die billigste Lösung zu ordern. Die Belastungen beim Workout sind mitunter ziemlich arg, sodass nur hochwertiges Material infrage kommt.

Eine gute Rudermaschine ist relativ schwer, besteht aus wenigen Bauteilen und verfügt über eine robuste Verarbeitung. Discount-Modelle aus Fernost können Sie schlichtweg vergessen.

Wir haben den Markt etwas genauer unter die Lupe genommen und die erfolgreichsten Rudermaschinen getestet. Dabei ist eine Top 3 herausgekommen, welche durchaus als Referrenz betrachtet werden kann. Diese Maschinen erfüllen sämtliche Anforderungen an effektives Muskelaufbau Training.

.

Rudermaschine Testbericht 2016 – die 3 Bestseller

.

Profi Rudermaschine Station BCA-28

Rudermaschine Station BCA-28 TestDiese Maschine ist gleichzeitig unser Preis/Leistungs-Testsieger. Das Modell vereint sowohl die besten Ergonomie-Werte (hoher Trainingskomfort) mit exzellenter Produktqualität.

> Hier gleich online bestellen…

Die BCA-28 Station macht sowohl beidseitigen als auch einseitigen Zug möglich. Dadurch erzielt man ein super Isolationstraining und kann eventuelle muskuläre Dysbalancen ausgleichen.

Zudem werden zwei unterschiedliche Zugvarianten geboten: Die Brust-Vorrichtung lässt sich 5-fach und der Sitz 4-fach verstellen. Beim Training fühlt man sich auf der BCA-28 Rudermaschine von Anfang an wohl und kann den targetierten Muskel sofort spüren.

Der Trainingskomfort drückt sich besonders durch die Huf-Griffe (Kugelgelenk-Lagerung) aus, was eine optimale Zugkraftverteilung zur Folge hat. Die Einstellungen gehen dabei ultraleicht von der Hand.

In puncto Ausstattung & Material bleiben kaum Wünsche offen. Die massive Vierkant-Stahlrahmen Konstruktion (50 x 50 mm) sind sehr starken Belastungen gewachsen und auch der stabile Stand (durch Gummi-Puffer Endkappen) ist gewährleistet.

Die maximale Gewichtsbelastung beträgt bis zu 160 Kg (Hantel-Aufnahmen), wobei die Gewichte separat bestellt werden müssen.

Test-Fazit: Die BCA-28 Rudermaschine bietet alles, was man für erfolgreiches Krafttraining in den eigenen vier Wänden benötigt. Der günstige Preis sowie die gute Ausstattung machen dieses Modell zu einer Top Adresse.

> HIER zum Angebot…

.

Rudermaschine / T-Bar / BCA-22 im Test

Rudermaschine T-Bar Rower BCA-22 im TestAthleten die massiven Muskelaufbau bzw. Kraftsteigerung am unteren und mittleren Rücken anstreben, kommen um das Rudern im Stehen nicht herum. Im Prinzip wird hier der gesamte Rücken trainiert, also auch Latissimus, Delta- und Kapuzenmuskel und sogar Bizeps.

> Hier gleich online bestellen…

Das robuste Modell kann es locker mit echten Profi-Rudermaschinen aus dem Fitnessstudio aufnehmen.  Hier ist alles am richtigen Platz und bezüglich der Haltbarkeit braucht man sich keine Sorgen zu machen. Der Hersteller hat hier offenbar sehr viel Wert auf qualitative Materialien gelegt.

Die BCA-22 steht auf dem Boden bombensicher, was vor allem durch ihr hohes Gewicht bedingt ist. Sehr positiv fällt auf, dass der Stand auf den Trittflächen jederzeit sicher ist. Die großzügig dimensionierten Trittflächen sind 45cm lang und 19,5cm breit.

Ein weiterer Pluspunkt ist die breite Griffstange, welche sehr flexibles und hochtargetiertes Training ermöglicht. Zwar hätte eine gerippte Grifffläche einige Vorteile in Bezug auf einen besseren Grip, aber hier kann man ja auch auf Trainingshandschuhe zurückgreifen (empfohlen).

Test-Fazit: Resümierend handelt es sich bei der BCA-22 um ein grundsolides Trainingsgerät, mit welchem sich das jeweilige Fitnessziel zeitnah erreichen lässt. Der Anschaffungspreis ist durchaus als fair zu betrachten.

> HIER zum Angebot…

.

BODY SOLID Rudermaschine

BODY SOLID Rudermaschine im TestDie Rudermaschine BodySolid ist bereits seit geraumer Zeit einer der Bestseller unter baugleichen Modellen. Ihre Beliebtheit verdankt die Maschine vor allem ihrer zeitlosen Funktionalität.

> Hier gleich online bestellen…

Auf den ersten Blick macht das Gerät vielleicht eher einen sehr dezenten Eindruck, die vergleichsweise schmalen Stahlrahmen unterstützen dieses Vorurteil noch. Tatsächlich kann dieses Understatement im Hinblick auf die Leistung nicht bestätigt werden.

Die Verarbeitung der BodySolid ist erstklassig und der Begriff “Wolf im Schafspelz” wäre aufgrund des puristischen Designs besser geeignet. Die ergonomische Bauweise lässt das Training zur wahren Spaßeinheit werden und auch ungeübte Athleten sollten sich mit der Rudermaschine schnell zurechtfinden.

 Die Griffe lassen sich übrigens leicht in der Breite variieren und mit Obergriff, Untergriff und Hammergriff stehen 3 Varianten zur Verfügung. Die Maße (HxTxB) der BodySolid betragen 100x138x112cm, was als sehr kompakt und damit heimfreundlich angesehen werden kann.

Test-Fazit: Wer sich kein Fitnessstudio leisten kann oder will und dennoch seine Rückenmuskulatur hervorbringen möchte, findet in der BodySolid Rudermaschine einen zuverlässigen Partner – ein rundum gelungenes Fitnessgerät prädestiniert für ernsthaft motivierte Muskelaufbau-Fans.

> HIER zum Angebot…

.

Lesen Sie auch:

> die 5 Rudergerät Testsieger im Portrait…

> die Top Muskelaufbau Lebensmittel…

> effektiver Fitness Ernährungsplan…

.

.